Das SOS Unterstützungszenter in Heraklion, Kreta, wurde aufgrund der Krise im Jahr 2012 eröffnet.

Das Unterstützungszenter bietet Familien in finanzieller Not Hilfe an. Die Kinder bekommen psychologische Betreuung und werden spielerisch gefördert in Theatergruppen, Tanzgruppen oder anderen Aktivitäten. Die Sozialarbeiter gehen zu den Familien nach Hause und klären die individuellen Bedürfnisse ab. Erst danach bekommen die Familien Hilfe in Form von Kleider, Schuhe, Esswaren und anderen lebenswichtigen Dingen.

Im Jahre 2014 eröffneten die SOS Kinderdörfer Griechenlands in Heraklion das erste Haus, in dem Kinder temporär aufgenommen werden. Das Haus hat Platz für bis zu 8 Kinder und 3 Mitarbeiter. Die Kinder wohnen von Montag bis Freitag im SOS Haus und werden in dieser Zeit von den SOS Müttern und einem Pädagogen, sowie den Sozialarbeitern des SOS Zenters betreut. Am Wochenende dürfen die Kinder nach Hause. Die meisten Kinder kommen aus Familien alleinerziehender Mütter. Diesen wird mit diesem Modell die Chance geboten sich ein neues Leben aufzubauen und dann ihre Kinder wieder zu sich zu nehmen.

2016 eröffneten Sie das 2. SOS Haus in Heraklion für welches wir die Heizungen/Aircondition spendeten.

Wir waren im 2013 zu Besuch im Unterstützungszenter in Heraklion und konnten uns die Räumlichkeiten anschauen und die Mitarbeiter kennenlernen. Das Engagement, der meist ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter, hat uns sehr bewegt. Seit damals sind wir jedes Jahr sicher einmal dort und besprechen unsere weitere Zusammenarbeit.

Vor Ort erfuhren wir, dass das Zenter über 150 Familien mit über 300 Kindern unterstützt und es an alltäglichen Dingen wie frischen Lebensmitteln, Babynahrung, Hygieneartikel, Kleider und Schuhe für die Kinder fehlt.

Da war für uns klar, dass wir helfen werden und so entstand die Idee mit ELPIDA.

2013 bis 2016 sandten wir Kinderkleider und Schuhe nach Kreta. Die Freude darüber war riesig. Bei unserem Besuch im März 2015 wurde aber klar, dass es noch dringender an gesunden Lebensmitteln fehlt.


Im März 2015 vereinbarten wir mit 2 Minimarket und einem Metzger in Choudetsi, dass sie monatlich einen Betrag von uns überwiesen bekommen, für den die Verantwortlichen des SOS Unterstützungszenters bei ihnen einkaufen. Der monatlich von uns gesponserte Grosseinkauf sichert den Bewohnern des SOS Hauses gesunde Nahrung und Hygieneartikel. Zusätzlich finanzieren wir Babynahrung für einige Familien in Heraklion.

2016 besuchten wir die Baustelle des neuen SOS KInderdofes in Foinikia, Kreta und beschlossen danach die Möblierung eines der neuen SOS Häuser zu finanzieren.

Die Dankbarkeit der Kinder und der SOS Mitarbeiter vor Ort ist riesig und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

ELPIDA gibt tatsächlich Hoffnung in Griechenland.