Oktober 18 News

— Geschrieben von admin on Nov 2nd, 2018

blog_okt18.jpg

Oktober 18 News

Der Oktober war ein sehr intensiver Monat für ELPIDA und mich. 

Zu beginn des Monats stapelten sich die Kleiderspenden der verschiedenen Kinderkleiderbörsen bei uns im Keller und warteten darauf sortiert und verpackt zu werden. Fast eine Tonne Spenden konnten wir im September und Oktober nach Kreta, Alexandroupolis und Athen versenden. Dafür danken wir allen Spendern und den Helfern, die die Pakete nach Deutschland brachten!

Anfangs Oktober ging ich dann zusammen mit Elvira für eine Woche nach Kreta.

Bei unserem ersten Besuch in Heraklion im Unterstützungszenter erwarteten uns die eben erst in der Schweiz verpackten Spenden. Diese wurden in den Tagen, als wir dort waren an die Familien verteilt, die die Spenden aus der Schweiz schon sehnsüchtig erwartet hatten. Es war schön zu hören, wieviel Freude diese Kleider und Schuhe bereiten!

Während unserer Woche in Kreta gingen wir auch mit zum Grosseinkauf in Choudetsi und danach zum Verteilen der Ware an die Familien. Die Sozialarbeiterin klärt vorgängig die spezifischen Bedürfnisse der Familien ab und verteilt danach die Lebensmittel und Hygieneprodukte unter den 98 Familien. 

Während unseres Besuches im SOS Unterstützungszenter erfuhren wir, dass die Chefin des Zenters seit Wochen keinen Computer zum Arbeiten hat, was in ihrer Position praktisch nicht machbar ist und die Arbeit enorm erschwert. Wir entschieden uns spontan Abhilfe zu schaffen und gingen gemeinsam einen Labtop einkaufen. 

Letzte Woche bekam ich ein Mail in dem sie mir schrieb, dass sie am nächsten Tag einen Vortrag an der Uni halte über die Arbeit der SOS Kinderdörfer und dass sie unendlich glücklich sei, da sie den nun mit dem Labtop, sprich mit einem Powerpoint-Programm halten kann, was alles enorm vereinfacht. Diese spontane Hilfe hat sich also bereits mehrfach ausgezahlt!

Einen wunderschönen Tag durften wir im SOS Kinderdorf in Foinikia verbringen. Wir wurden zum Mittagessen in einem der Häuser eingeladen und mit offenen Armen und unglaublich viel Wärme und Gastfreundschaft empfangen. Wir durften uns im SOS Kinderdorf umsehen und nach dem Essen mit den Kindern draussen spielen und beim Kaffeetrinken mit den SOS Mamis und den Betreuern konnten wir uns über das Leben im SOS Kinderdorf informieren.  Seit meinem letzten Besuch hat sich viel verändert. Der Spielplatz ist fertig, ebenso die Aussenbepflanzungen. Die Häuser sind möbliert und in zwei Häusern leben seit dem Februar Kinder und Betreuer, Leben kam ins Dorf. Besonders freue ich mich, dass wir als Verein einen Teil dazu beitragen konnten und an zwei Orten im SOS Kinderdorf auf einer Tafel erwähnt sind. 

Die Woche in Kreta war wieder einmal eine unvergessliche Woche mit vielen schönen, bewegenden, lustigen und auch traurigen Begegnungen. Geblieben ist eine riesige Dankbarkeit, dass ich das alles erleben darf und die Möglichkeit habe durch den Verein ELPIDA, Hoffnung nach Griechenland zu bringen.

Danke allen, die uns dabei unterstützen!


 

Share

Share on Facebook Share on Twitter Share on Twitter Email